Pillenwarnung April 2014 - Rolex -Pille mit PMMA - Lebensgefahr!

Pillenwarnung - Lebensgefahr

In der Schweiz ist im April eine rote Ecstasy-Pille mit pinken Sprenkeln gefunden wurden, die PMMA enthält.

Die Pille hat ein Rolex-Logo.

 

Achtung: PMMA kann zum Tode führen!

 

Name: Rolex
Gewicht: 274.4 mg
Durchmesse: 8.21 mm
Dicke: 4.65 mm
Bruchrille: Ja
Farbe: rot mit Sprenkel (Pink)
Inhaltsstof: PMMA 80.8 mg!!
Getestet in Zürich, April 2014

 

Weitere Informationen von unseren Kollegen aus Zürich: Initiates file downloadPillenwarnung

 

 


Pillenwarnung Juli 2013 - grüne Rolex - Lebensgefahr!

Pillenwarnung - Lebensgefahr


 


! Wichtig - Pillenwarnung- Wichtig !
In Großbritannien sind derzeit "grüne Rolex-Pillen" mit den lebensgefährlichen und hochgiftigen Inhaltsstoffen PMA (Paramethoxy-Amphetamin) bzw. PMMA (Paramethoxy-Methylamphetamin) im Umlauf. Im Zusammenhang mit dem Konsum dieser Pillen wurden mehrere lebensbedrohliche Akut-Notfälle und Todesfälle gemeldet.
Achtung: PMA bzw. PMMA kann in MDMA-üblichen Dosierungen zum Tode führen!
Quelle: UK Early Warning System, 23.07.2013

Pillenwarnung Juli 2012: Pille mit PMMA und MDMA

Erneut PMMA in Pille mit No.1 - Logo!

Die Kollegen von check it! Wien haben am 20. Juli eine als Ecstasy verkaufte Pille getestet, die neben dem Wirkstoff MDMA (112 mg) auch die gesundheitlich besonders bedenkliche Substanz PMMA (53 mg) enthält! Die schweizer KollegInnen von Safer Party haben im Juni bereits eine Pille mit dem selben Aussehen und Inhalt analysiert (Warnung von Safer Party).

PMMA
wird im Körper zu PMA umgewandelt und führt zu starkem Anstieg der Körpertemperatur und starkem Schwitzen.
In höheren Dosen und/oder in Kombination mit MDMA besteht das Risiko von lebensgefährlichen Vergiftungen!

Aus diesem Grund raten wir dringend vom Konsum dieser Pillen ab!

Die Pille ist grün gesprenkelt und hat das Logo: No. 1

 

Risikoeinschätzung
Die wirksame Dosis von PMMA ist geringer als bei MDMA und die Wirkung setzt später ein. Es stellt sich vor allem eine körperliche (physische) Wirkung ein, welche fälschlicherweise mit der von MDMA verglichen werden kann. Im Unterschied zu MDMA (Ecstasy (XTC)) ist PMMA weder entaktogen (sich öffnend) noch empathogen (Menschenliebend). Durch das Wegfallen der erwarteten psychischen Wirkung (XTC-Flash) besteht die Gefahr, dass Nachgespickt wird. Dies kann ernste Folgen haben, PMMA wir im Körper zu PMA abgebaut und ist giftiger als MDMA. Die Einnahme von PMMA führt zu einem Anstieg des Blutdruckes und einer starken Temperaturerhöhung mit übermässigem Schwitzen. In hohen Dosen und/oder gemischt mit anderen serotoninerg wirksamen Substanzen (insbesondere mit MDMA) besteht die Gefahr, dass ein fatales Serotoninsyndrom (Serotonin-Vergiftung) auftritt. PMMA wurde das erste Mal in der Schweiz analysiert - vom Konsum ist dringend abzuraten!

 

Information zu PMMA
Substanz: PMMA, Paramethohymethamphetamin, 4-methoxy-n-methylamphetamine (4-MMA)
Wirkung: Anfangs vergleichbar mit einem Alkoholrausch, später Halluzinationen und milde Euphorie, Kribbeln, Taubheitsgefühle der Haut und der Glieder, unberechenbarer Bewegungsdrang, abrupter Anstieg von Blutdruck und Körpertemperatur (nach ca. 30 Min) schon bei geringer Dosis.
Wirkungseintritt: nach ca. 60 Min. (gegenüber 30 Min. bei MDMA).
Wirkdauer: 5 Std.
Risiken und Nebenwirkungen: Pulsrasen, schnelle und schwere Atmung, sprunghafte Augenbewegungen, Muskelkrämpfe, motorische Störungen, unkontrollierbarer Bewegungsdrang, Hitzewallungen, Schweissausbrüche. Übelkeit und Erbrechen können auftreten. In höheren Dosen Herzrhythmusstörungen, stark erhöhter Körpertemperatur (über 40 Grad) und Bluthochdruck besteht die Gefahr von Bewusstlosigkeit, Koma, Kollaps bis hin zu einer tödlich verlaufender Atemnot, Herzstillstand oder Organversagen!

 

Serotoninsyndrom
Charakteristisch für dieses Syndrom sind autonome, neuromotorische und kognitive Störungen sowie Verhaltensveränderungen. Es schliesst Symptome wie Veränderungen der psychischen Verfassung (Bewusstseinsstörung, Halluzinationen), Ruhelosigkeit (Akathisie), rasche unwillkürliche Muskelzuckungen, Krämpfe, gesteigerte Reflexbereitschaft, Puls und Blutdruckanstieg, Schwitzen, Schüttelfrost und Tremor (Zittern) ein.

 

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juni 2012: Pille mit PMMA und MDMA

Logo: NO.1

Gewicht: 310.98mg
Durchmesser: 8.6 mm
Dicke: 3,7 mm

Bruchrille: nein
Farbe: hellgrün mit Sprenkeln
Inhaltsstoffe:

  • PMMA: 14.6 mg
  • MDMA: 93,4 mg

Getestet: Bern, Juni 2012

 

Risikoeinschätzung
Die wirksame Dosis von PMMA ist geringer als bei MDMA und die Wirkung setzt später ein. Es stellt sich vor allem eine körperliche (physische) Wirkung ein, welche fälschlicherweise mit der von MDMA verglichen werden kann. Im Unterschied zu MDMA (Ecstasy (XTC)) ist PMMA weder entaktogen (sich öffnend) noch empathogen (Menschenliebend). Durch das Wegfallen der erwarteten psychischen Wirkung (XTC-Flash) besteht die Gefahr, dass Nachgespickt wird. Dies kann ernste Folgen haben, PMMA wir im Körper zu PMA abgebaut und ist giftiger als MDMA. Die Einnahme von PMMA führt zu einem Anstieg des Blutdruckes und einer starken Temperaturerhöhung mit übermässigem Schwitzen. In hohen Dosen und/oder gemischt mit anderen serotoninerg wirksamen Substanzen (insbesondere mit MDMA) besteht die Gefahr, dass ein fatales Serotoninsyndrom (Serotonin-Vergiftung) auftritt. PMMA wurde das erste Mal in der Schweiz analysiert - vom Konsum ist dringend abzuraten!

 

Information zu PMMA
Substanz: PMMA, Paramethohymethamphetamin, 4-methoxy-n-methylamphetamine (4-MMA)
Wirkung: Anfangs vergleichbar mit einem Alkoholrausch, später Halluzinationen und milde Euphorie, Kribbeln, Taubheitsgefühle der Haut und der Glieder, unberechenbarer Bewegungsdrang, abrupter Anstieg von Blutdruck und Körpertemperatur (nach ca. 30 Min) schon bei geringer Dosis.
Wirkungseintritt: nach ca. 60 Min. (gegenüber 30 Min. bei MDMA).
Wirkdauer: 5 Std.
Risiken und Nebenwirkungen: Pulsrasen, schnelle und schwere Atmung, sprunghafte Augenbewegungen, Muskelkrämpfe, motorische Störungen, unkontrollierbarer Bewegungsdrang, Hitzewallungen, Schweissausbrüche. Übelkeit und Erbrechen können auftreten. In höheren Dosen Herzrhythmusstörungen, stark erhöhter Körpertemperatur (über 40 Grad) und Bluthochdruck besteht die Gefahr von Bewusstlosigkeit, Koma, Kollaps bis hin zu einer tödlich verlaufender Atemnot, Herzstillstand oder Organversagen!

 

Serotoninsyndrom
Charakteristisch für dieses Syndrom sind autonome, neuromotorische und kognitive Störungen sowie Verhaltensveränderungen. Es schliesst Symptome wie Veränderungen der psychischen Verfassung (Bewusstseinsstörung, Halluzinationen), Ruhelosigkeit (Akathisie), rasche unwillkürliche Muskelzuckungen, Krämpfe, gesteigerte Reflexbereitschaft, Puls und Blutdruckanstieg, Schwitzen, Schüttelfrost und Tremor (Zittern) ein.

 

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juni 2010: Pille mit m-CPP und Metoclopramid

Logo: Herz

Gewicht: 309,1 mg
Durchmesser: 9,4 mm
Dicke: 3,7 mm

Bruchrille: nein
Farbe: rot gesprenkelt
Inhaltsstoffe:

  • 46,0 mg m-CPP
  • 10,9 mg Metoclopramid

Getestet: Zürich, Juni 2010

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Metoclopramid

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juni 2010: Pille mit m-CPP, Domperidon

Logo: Mitsubishi

Gewicht: 357,8 mg
Durchmesser: 9,1 mm
Dicke: 5,2 mm

Bruchrille: ja
Farbe: rosa gesprenkelt
Inhaltsstoffe:

  • 43,3 mg m-CPP
  • 29,3 mg Domperidon

Getestet: Zürich, Juni2010

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Domperidon

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juni 2010: Pille (Herz) mit m-CPP, Domperidon und Koffein

Logo: Herz

Gewicht: 116,1 mg
Durchmesser: 7,1 mm
Dicke: 3,2 mm

Bruchrille: nein
Farbe: rot
Inhaltsstoffe:

  • 8,9 mg m-CPP
  • 10,1 mg Domperidon
  • 6,5 mg Koffein

Getestet: Zürich, Juni 2010

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Domperidon

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juni 2010: Pille (Apple) mit Koffein

Logo: Apple

Gewicht: 235,4 mg
Durchmesser: 8,1 mm
Dicke: 4,0 mm

Bruchrille: nein
Farbe: beige/gelb gesprenkelt
Inhaltsstoffe:

  • 23,6 mg Koffein

Getestet: Zürich, April 2010

 

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung April 2010: Pille mit m-CPP, Amphetamin und Koffein

Logo: Stier

Gewicht: 252,0 mg
Durchmesser: 9,4 mm
Dicke: 3,6 mm

Bruchrille: nein
Farbe: hellrosa
Inhaltsstoffe:

  • 23,0 mg m-CPP
  • 5,0 mg Amphetamin
  • < 0,1% Koffein

Getestet: Zürich, April 2010

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Amphetamin

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung März 2010: Pille mit m-CPP und Domperidon

Logo: Katze

Gewicht: 285,0 mg
Durchmesser: 8,1 mm
Dicke: 5,5 mm

Bruchrille: ja
Farbe: rot
Inhaltsstoffe:

  • 19,4 mg m-CPP
  • 25,3 mg Domperidon

Getestet: Zürich, März 2010

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Domperidon:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Februar 2010: Pille mit Methylmethcatinon (4-MMC) und Koffein

Logo: Keltenkreuz

Gewicht: 321,9 mg
Durchmesser: 9,1 mm
Dicke: 4,0 mm

Bruchrille: nein
Farbe: weiss
Inhaltsstoffe:

  • 76,3 mg Methylmethcathinon (4-MMC)
  • 16,8 mg Koffein

Getestet: Zürich, Februar 2010

 

Infos zu Methylmethcatinon (Quelle: saferparty.ch)

Methylmethcatinon ( 4-MMC) wird in Szenekreisen auch als Mephedrone bezeichnet.

Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!

 

Rechtsstatus:

Mephedrone ( 4-MMC) steht seit dem 22. Januar 2010 unter den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes. Besitz, Herstellung, Weitergabe, Handel usw. sind somit verboten.


Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Januar 2010: Pille mit MDMA, Methylmethcatinon (4-MMC) und Koffein

Logo: Mitsubishi

Gewicht: 294 mg
Durchmesser: 9,3 mm
Dicke: 3,7 mm

Bruchrille: nein
Farbe: weiss mit Sprenkel
Inhaltsstoffe:

  • 68,1 mg MDMA (Ecstasy)
  • 6,9 mg Methylmethcathinon (4-MMC)
  • 12,6 mg Koffein

Getestet: Zürich, Januar 2010

 

Infos zu Methylmethcatinon (Quelle: saferparty.ch)

Methylmethcatinon ( 4-MMC) wird in Szenekreisen auch als Mephedrone bezeichnet.

Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!

 

Rechtsstatus:

Mephedrone ( 4-MMC) steht seit dem 22. Januar 2010 unter den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes. Besitz, Herstellung, Weitergabe, Handel usw. sind somit verboten.


Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung November/Dezember 2009

Die Kollegen aus Zürich haben wieder diverse als Ecstasy verkaufte Pillen identifizieren können. Neben m-CPP, Domperidon, Amphetamin, Koffein wurde auch Metoclopramid gefunden!

 

Ausführliche Infos findet Ihr in nachfolgenden PDF-Dateien:

Pillenwarnung: m-CPP, Domperidon, Metroclopramid, Koffein, Amphetamin

Pillenwarnung: m-CPP, Domperidon, Metroclopramid

Pillenwarnung: MDMA, Amphetamin, Koffein

 

 

 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit MDMA, Methylmethcatinon (4-MMC) und Koffein

Logo: Spirale/Rückseite (R)

Gewicht: 242,8 mg
Durchmesser:  8,2 mm
Dicke: 4,5 mm

Bruchrille: ja
Farbe: Rot/rosa mit Sprenkel
Inhaltsstoffe: 4,2 mg Methylmethcathinon (4-MMC), 104,6 mg MDMA (Ecstasy), Koffein (ohne Mengenangabe)

Getestet: Zürich, September 2009
Diese Pille wurde auch schon getestet und enthielt nur MDMA.

 

Infos zu Methylmethcatinon (Quelle: saferparty.ch)

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern Methylmethcathinon, auch als Mephedrone oder 4-MMC bekannt. Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!


Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit Methylmethcatinon (4-MMC) und Koffein

Logo: Roche 2

Gewicht: 448,0 mg
Durchmesser:  9,1 mm
Dicke: 5,4 mm

Bruchrille: ja / Kreuzbruchrille
Farbe: Weiss/beige
Inhaltsstoffe: 126,7 mg Methylmethcathinon (4-MMC), 9,1 mg Koffein

Getestet: September 2009
Diese Pille wurde auch schon in Holland getestet!

 

Infos zu Methylmethcatinon (Quelle: saferparty.ch)

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern Methylmethcathinon, auch als Mephedrone oder 4-MMC bekannt. Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!


Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit Methylmethcatinon (4-MMC) und Koffein

Logo: Spirale/Rückseite (R)

Gewicht: 426,8 mg
Durchmesser:  8,2 mm
Dicke: 7,4 mm

Bruchrille: ja
Farbe: Grün-blau mit Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 156,0 mg Methylmethcathinon (4-MMC), 15,4 mg Koffein

Getestet: September 2009

 

Infos zu Methylmethcatinon (Quelle: saferparty.ch)

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern Methylmethcathinon, auch als Mephedrone oder 4-MMC bekannt. Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!


Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit Methamphetamin

Logo: Elephant
Gewicht: 379,1 mg
Durchmesser:  8,1 mm
Dicke: 5,7 mm

Bruchrille: ja
Farbe: gelb
Inhaltsstoffe: 34,9 Methamphetamin

Getestet: September 2009

 

Link: mehr Infos zu Methamphetamin

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit m-CPP, Metoclopramid und Amphetamin

Logo: Herz
Gewicht: 321,0 mg
Durchmesser:  9,6 mm
Dicke: 4,1 mm

Bruchrille: Nein
Farbe: Rot, weisse Sprenkel
Inhaltsstoffe: 49,3 mg m-CPP, 10,7 mg Metoclopramid, >0,1% Amphetamin

Getestet: August-September 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Metoclopramid

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit m-CPP, Metoclopramid

Logo: Mercedes
Gewicht: 304,2 mg
Durchmesser:  9,3 mm
Dicke: 3,8 mm

Bruchrille: Nein
Farbe: Weiss
Inhaltsstoffe: 48,2 mg m-CPP, 7,8 mg Metoclopramid

Getestet: August-September 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP

Link: mehr Infos zu Metoclopramid

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung September 2009: Pille mit m-CPP

Logo: Fledermaus/Batman
Gewicht: 206,8 mg
Durchmesser:  9,2 mm
Dicke: 3,5 mm

Bruchrille: Nein (Doppellogo)
Farbe: Weiss
Inhaltsstoffe: 26,3 mg m-CPP

Getestet: September 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung August 2009: Pille mit m-CPP, Domperidon und Metoclopramid

Logo: Mitsubishi
Gewicht: 294,7 mg
Durchmesser: ca. 9,2 mm
Dicke: ca. 3,6 mm

Bruchrille: Nein
Farbe: grün/pistache
Inhaltsstoffe: 27,6 mg m-CPP, 5,3 mg Domperidon, 1,0 mg Metoclopramid

Getestet: Zürich, Mai/Juni/August 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Domperidon:

Link: mehr Infos zu Metoclopramid

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung August 2009: Pille mit m-CPP, Domperidon und Metoclopramid

Logo: Rolex/Chrönli
Gewicht: 266,9mg
Durchmesser: ca. 8,2 mm
Dicke: ca. 4,4 mm

Bruchrille: ja
Farbe: grün/pistache
Inhaltsstoffe: 45,9 mg m-CPP, 1,1 mg Domperidon, 9,6 mg Metoclopramid

Getestet: Zürich, April, Mai/August 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Domperidon

Link: mehr Infos zu Metoclopramid

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung August 2009: Pille mit m-CPP und Domperidon

Logo: Katze/Cats
Gewicht: 297 mg
Durchmesser: ca. 8,1 mm
Dicke: ca. 5,6 mm

Bruchrille: ja
Farbe: Rot
Inhaltsstoffe: 25,9 mg m-CPP, 27,2 mg Domperidon

Getestet: Zürich, Mai/August 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Domperidon:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung August 2009: Pille mit m-CPP, Amphetamin und Domperidon

Logo: Mitsubishi
Gewicht: 310,2 mg
Durchmesser: ca. 9,3 mm
Dicke: ca. 4,2 mm

Bruchrille: nein
Farbe: hellgrün
Inhaltsstoffe: 41,0 mg m-CPP, 5,8 mg Amphetamin, 1,1 mg Domperidon

Getestet: Zürich, August 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Amphetamin:

Link: mehr Infos zu Domperidon:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juli 2009: Pille mit m-CPP und Domperidon

Logo: Jungfrau (Kappa)
Gewicht: 274,6 mg
Durchmesser:  9,1 mm
Dicke:  3,5 mm

Bruchrille: ja
Farbe: rosa, dunkle Sprenkel
Inhaltsstoffe: 36,24 mg m-CPP, 10,4 mg Domperidon

Getestet: Zürich, Juli 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Domperidon

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juli 2009: Pille mit m-CPP

Logo: Puma
Gewicht: 189,7 mg
Durchmesser: ca. 7,1 mm
Dicke: ca. 4,3 mm

Bruchrille: nein
Farbe: blau
Inhaltsstoffe: 14,1 mg m-CPP

Getestet: Zürich, Juli 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juli 2009: Pille mit m-CPP, Amphetamin und Domperidon

Logo: Mitsubishi
Gewicht: 322,7 mg
Durchmesser: ca. 9,4 mm
Dicke: ca. 4,3 mm

Bruchrille: nein
Farbe: hellgrün
Inhaltsstoffe: 47,78 mg m-CPP, 7,8 mg Amphetamin, 1,2 mg Domperidon

Getestet: Zürich, Juli 2009

 

Link: mehr Infos zu m-CPP:

Link: mehr Infos zu Amphetamin:

Link: mehr Infos zu Domperidon:

Link: Quelle und umfangreiche Informationen


 

Pillenwarnung Juli 2009: lebensgefährliche Pille mit PMA

Logo: ohne Logo
Gewicht: 180 mg bzw. 0,18 g
Durchmesser: ca. 7mm
Dicke: ca. 5mm

Bruchrille: nein
Farbe: weiß, keine Prägung
Inhaltsstoffe: PMA

Getestet: Wien, Juli 2009


HINWEIS: PMA kann bereits in geringen Dosierungen zum Tod führen!

Wir raten dringend vom Konsum ab!!!!!

Link: Weitere Infos zu PMA

 

Herzlichen Dank an unsere Kollegen aus Österreich von www.checkyourdrugs.at für die Pillenwarnung!

 

Pillenwarnung Mai: Pillen mit m-CPP, Domperidon + Methamphetamin

Logo: Mitsubishi
Gewicht: 284,5 mg
Durchmesser: 9.2 mm
Dicke: 3.4 mm
Bruchrille: nein
Farbe: grün mit Sprenkel
Inhaltsstoffe: 25,7 mg m-CPP, 5,1 mg Domperidon und 2,0 mg Methampetamin

Getestet: Zürich, Mai 2009

 

Folgende Datei enthält weiterführende Infos zu der gefundenen Pillen und eine Beschreibung  zu den gefundenen Wirkstoffen: Pillenwarnung Mitsubishi (PDF-Datei)

 

Herzlichen Dank an unsere Kollegen aus Zürich von www.saferparty.ch für die Pillenwarnung!

 

Pillenwarnung Mai: Pillen mit m-CPP, Domperidon + Amphetamin und Coffein

 

Logo: Herzli
Gewicht: 155,2 mg
Durchmesser: 7,1 mm
Dicke: 3.8 mm
Bruchrille: nein
Farbe: rosa mit roten Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 23,0 mg m-CPP, 15,3 mg Domperidon,  2,1 mg Amphetamin und 4,3 mg Coffein

Getestet: Zürich, Mai 2009

 

Folgende Datei enthält weiterführende Infos zu der gefundenen Pillen und eine Beschreibung  zu den gefundenen Wirkstoffen: Pillenwarnung Herzli (PDF-Datei)

 

Herzlichen Dank an unsere Kollegen aus Zürich von www.saferparty.ch für die Pillenwarnung!

Pillenwarnung Mai: Pillen mit m-CPP und Domperidon

 

Logo: Radioaktiv (Atömli)
Gewicht: 263,3 mg
Durchmesser: 8,1 mm
Dicke: 5,3 mm
Bruchrille: ja
Farbe: orange gesprenkelt
Inhaltsstoffe:36,8 mg m-CPP, 10,6 mg Domperidon

Getestet: Zürich, April 2009

 

 

Folgende Datei enthält weiterführende Infos zu der gefundenen Pillen und eine Beschreibung  zu den gefundenen Wirkstoffen:
Pillenwarnung Radioaktiv (PDF-Datei)

 

Herzlichen Dank an unsere Kollegen aus Zürich von www.saferparty.ch für die Pillenwarnung!

Pillenwarnung: Neun Pillen mit m-CPP

Ecstasy Markt im Umbruch?

Die Kollegen von www.saferparty.ch testen immer häufiger Pillen, die  m-CPP anstelle von MDMA enthalten. Zudem sind teilweise Domperidon sowie Metoclopramid analysiert worden.

Ist der Ecstasy-Markt im Umbruch?

 

Beschreibung der Wirkung von m-CPP, Domperidon sowie Metoclopramid weiter unten!

  

 

Nachfolgend Angaben zu neun!!! im April getesteten
m-CPP-Pillen!!

Quelle und weiterführende Infos: Testbericht im pdf-Format:

 

Batman:

Logo: Batman
Gewicht: 249.9mg
Durchmesser: 9.1mm
Dicke: 3.6mm
Bruchrille: ja
Farbe: weiß
Inhaltsstoffe: 32.6mg m-CPP
Getestet: Zürich, März 2009

 

 

Rolex:

Logo: Rolex (schwache Prägung)
Gewicht: 272mg
Durchmesser: 8.3mm
Dicke: 4.6mm
Bruchrille: ja
Farbe: hellgrün/pistazie mit Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 40.6mg m-CPP & 3.0mg Domperidon
Getestet: Zürich, März 2009

 

 

Kappa:

 Logo: Kappa
Gewicht: 323.8mg
Durchmesser: 9.1mm
Dicke: 3.9mm
Bruchrille: ja
Farbe: hellorange mit bunten Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 45.2mg m-CPP & 10,7 mg Domperidon
Getestet: Zürich, März/Mai/Juni/Juli 2009

 

 

Kappa:

 

Logo: Kappa
Gewicht: 295.9mg
Durchmesser: 9.15mm
Dicke: 3.97mm
Bruchrille: ja (ansatzweise)
Farbe: orange mit farbigen Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 26.7mg m-CPP & 7.6mg Domperidon
Getestet: Roggwil, März 2009

 

 

Mitsubishi:

Logo: Mitsubishi
Gewicht: 273.7mg
Durchmesser: 9.2mm
Dicke: 3.4mm
Bruchrille: nein
Farbe: grün mit farbigen Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 34.5mg m-CPP & 7.4mg Domperidon
Getestet: Zürich, Februar 2009

 

 

Motorola:

Logo: Motorola (schwache Prägung)
Gewicht: 240.6mg
Durchmesser: 8.2mm
Dicke: 3.9mm
Bruchrille: ja
Farbe: gelblich bis weiß
Inhaltsstoffe: 42.2mg m-CPP
Getestet: Zürich, April 2009

 

 

Dolce & Gabana:

 Logo: Dolce & Gabana (schwache Prägung)
Gewicht: 244.9mg
Durchmesser: 8.2mm
Dicke: 4.3mm
Bruchrille: nein
Farbe: gräulich
Inhaltsstoffe: 20.2mg m-CPP
Getestet: Zürich, April 2009

 

 

Rolex:

Logo: Rolex
Gewicht: 299.8mg
Durchmesser: 8.1mm
Dicke: 4.8mm
Bruchrille: ja
Farbe: grün/pistazie
Inhaltsstoffe: 43.9mg m-CPP, Domperidon (qual.) & Metoclopramid (qual.)
Getestet: Zürich, April 2009

 


Kleeblatt:

Logo: vierblättriges Kleeblatt
Gewicht: 247.9mg
Durchmesser: 8.3mm
Dicke: 3.7mm
Bruchrille: ja
Farbe: rosa
Inhaltsstoffe: 46.2mg m-CPP & 4.9mg Domperidon
Getestet: Zürich, April 2009

 

 

Infos zu den gefundenen Substanzen:

Domperidon ist ein Antiemetikum (Mittel gegen Erbrechen Übelkeit), hat aber selbst keine psychoaktive Wirkung.

Metoclopramid (auch ein Antiemetikum) kann mit vielen anderen Substanzen Wechselwirkungen eingehen und Nebenwirkungen anderer Substanzen verstärken! Es verlangsamt das Reaktionsvermögen, besonders in Kombination mit Alkohol. Desweiteren ist über mögliche Wechselwirkungen von m-CPP und Metoclopramid nichts bekannt!

m-CPP (Meta-Chlorphenylpiperazin): m-CPP (Meta-Chlorphenylpiperazin) gehört zur chemischen Gruppe der Piperazine. Es ist ein Serotoninrezeptor-Agonist, d.h. es bindet sich an Serotoninrezeptoren und imitiert dessen Wirkung. Wie viele andere psychoaktive Substanzen wirkt es auf das serotonerge System, das maßgeblich an der Regulation vegetativer, emotionaler und kognitiver Prozesse beteiligt ist. Laut einer psychiatrisch-medizinischen Untersuchung wirkt es besonders stark bei Personen mit einer Panikstörung, die nach Gabe einer Dosis m-CPP mit Symptomverstärkung reagierten. Bei Personen ohne diese Störung blieben diese Symptome aus (s. Brooks 2000, S. 30).

m-CPP: Wirkung/Nebenwirkung

Der psychoaktive Wirkungsgrad ist vergleichsweise schwach ausgeprägt. Das Spektrum ähnelt dem von MDMA, mit Glücksgefühlen und leichten Veränderungen der Wahrnehmung. Allerdings kommen häufig unangenehme Wirkungen wie Kopfschmerzen, Nierenschmerzen, Nervösität und Schweratmigkeit hinzu. Oft wird den Konsumenten übel und sie müssen erbrechen. Starke Ab- und Niedergeschlagenheit halten noch tagelang nach der Einnahme anhalten. Diese wird von KonsumentInnen wesentlich heftiger beschrieben, als die Niedergeschlagenheit, die Teilweise auch nach der Einnahme von MDMA auftritt. Der Urin verfärbt sich nach Einnahme von m-CPP oft für mehrere Tage rostbraun.

m-CPP: Mischkonsum

Gleichzeitiger Konsum von m-CPP und MDMA kann zu Krampfanfällen führen! 
m-CPP: Strafrecht

m-CPP fällt unter das BtmG (Betäubungsmittelgesetz)

Ecstasy-Pillen mit m-CPP, Koffein und Domperidon statt MDMA!

saferparty.ch hat vier unterschiedliche als Ecstasy verkaufte Pillen getestet, die statt MDMA lediglich m-CPP, Koffein und teilweise Domperidon enthielten. Domperidon ist ein Antiemetikum (Mittel gegen Erbrechen Übelkeit), hat aber selbst keine psychoaktive Wirkung. Beim Konsum dieser Pillen kommt es durch das m-CPP zu einer schwach wahrnehmungsverändernden Wirkung und leichten Glücksgefühlen. Außerdem kann m-CPP starke, unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen. Der Mischkonsum von m-CPP und MDMA kann zu schweren Krampfanfällen führen! Aussehen, Zusammensetzung, Dosierung der Pillen und eine gute Beschreibung der Gesundheitsrisiken bei Einnahme findet ihr in folgendem Testbericht im pdf-Format:

Link: Testbericht von saferparty.ch

 

 

Herz

Logo: Herz
Gewicht: 188.8mg
Durchmesser: 8mm
Dicke: 4.2mm
Bruchrille: nein
Farbe: dunkelrosa mit weißen Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 13.7mg m-CPP, 9.2mg Koffein & Domperidon (qualitativ)
Getestet: Zürich, März 2009

 

Notenschlüssel:

Logo: Notenschlüssel
Gewicht: 213.3mg
Durchmesser: 8.1mm
Dicke: 3.4mm
Bruchrille: ja
Farbe: gelb bis beige
Inhaltsstoffe: 20.3mg m-CPP, 2.0mg Koffein & Domperidon (qualitativ)
Getestet: Zürich, März 2009

 

Smilie

Logo: Smilie
Gewicht: 210.7mg
Durchmesser: 8.1mm
Dicke: 3.6mm
Bruchrille: ja
Farbe: weiß
Inhaltsstoffe: 35.9mg m-CPP & 1.2mg Koffein
Getestet: Zürich, Januar 2009

 

Herz:

Logo: Herz
Gewicht: 187.6mg
Durchmesser: 7.1mm
Dicke: 4.1mm
Bruchrille: nein
Farbe: dunkelrosa
Inhaltsstoffe: 16.1mg m-CPP, 9.3mg Koffein & 16.8mg Domperidon
Getestet: Roggwil, März 2009

Pillenwarnung April 2009: hochdosiertes MDMA

Diese Pille enthält den reinen Ecstasy-Wirkstoff MDMA und keine zusätzlichen Verunreinigungen. ABER: Die Dosis von MDMA in dieser Pille ist zu hoch!

Das bedeutet. Alle Nebenwirkungen und Gefahren von Ecstasy sind bei dieser Pille nochmal erhöht!

Link: ausführliche Infos zu Ecstasy

 

Atömli:

Logo: Atömli
Gewicht: 224,6mg
Durchmesser: 8.1mm
Dicke: 3,8mm
Bruchrille: ja
Farbe: rosa mit weissen Sprenkeln
Inhaltsstoffe: 132,6 mg MDMA
Getestet: Zürich, März, 2009

 

 

 

Pillenwarnung Januar 2009: 4-Fluoramphetamin

Unsere Kollegen aus der Schweiz von Saferparty haben zum Jahresende 2008 und auch im Januar 2009 über ihr Drug-Checking Programm drei unterschiedliche Pillen mit dem Wirkstoff 4-Fluoramphetamin gefunden. 

 

Hier gibt es den Link zu ausführlichen Informationen über 4-Fluoramphetamin (4 F-A, bzw. 1-(4-fluorophenyl)propan-2-amin)

 

Bilder der 4-Fluoramphetamin-Pillen:

 Großen Dank an www.saferparty.ch für die Infos!



Lesezeichen

bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com

Partykalender

« Juli 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Neuigkeiten